Mit dem Betriebswirt (IHK, HwK, VWA) zum MBA Abschluss

  • Jul 26, 2016

Image Description

Mit dem Betriebswirt (IHK, HwK, VWA) in zwei Semestern zum MBA einer staatlichen Hochschule. Zeit- und ortsunabhängig in Fernlehre!

Ein/e Betriebswirt/in (IHK, HwK, VWA, ...) hat, - wie der Geprüfte Technische Betriebswirt oder der Geprüfte Berufspädagoge auch - eine der staatlich anerkannten und geschützten Ausbildungen der dritten Stufe z.B. des IHK Aufstiegsfortbildungssystems absolviert. Diese Ausbildung, die in der Regel 700 bis 800 Stunden Unterricht - vornehmlich in den Fächern BWL, VWL, Marketing, Unternehmensführung, Personalmanagement, rechtliche Rahmenbedingungen, Projektmanagement, Controlling, ...... – umfasst, wurde im März 2016 dem Niveau 7 des Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) zugeordnet.

Diese Ausbildung eignet sich dasher sehr gut für den Einstieg in einen Master-Lehrgang der Weiterbildung in Österreich.

In einigen dieser Lehrgänge werden sogar Prüfungsleistungen aus dem Lehrgang an der IHK, HwK oder VWA angerechnet.

So z.B. ist in den MBA-Lehrgängen des AIM Austrian Institute of Management der staatlichen Fachhochschule Burgenland - die in Kooperation mit der ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH aus Wels asasonline.com in reiner Fernlehre angeboten werden - eine Anrechnung bis zu 30 der insgesamt für den MBA nötigen 90 ECTS möglich.

AbsolventInnen eines Betriebswirtes IHK, HwK oder VWA könnten daher im optimalen Falle in zwei Semestern zum MBA gelangen und das völlig zeit- und ortsunabhängig in Fernlehre mit Hilfe eines modernen Fernlehr-Campus.